ESG RUNNERS beim Westspangenlauf dabei

Luis

„Das Wetter war kurz vor dem Anfang des Laufs nicht so angenehm, regnerisch und windig, aber danach war es ganz ok. Es gab keinen Regen mehr und von der Temperatur her war es optimal.

Ich hatte in den Tagen vor dem Lauf eine fieberhafte Erkältung, der Sommer ist ja offensichtlich vorbei. Also war meine Teilnahme nicht so sicher. Nach viel Tee und Verpflegung konnte ich aber letztendlich mitlaufen. Mein Ziel war, die 10 km unter 45 min zu laufen und ich habe es glücklicherweise geschafft, obwohl ich mich nicht 100% gut gefühlt habe.

Die Atmosphäre war super wie es bei jedem Lauf der Fall ist. Auf diese Weise zu laufen ist immer besser als alleine zu trainieren. Die Wettbewerbsatmosphäre ist motivierend und man geht einfacher über die eigenen Grenzen hinaus.

Ich konnte den 22. Platz von 222 in der Gesamtplatzierung und den fünften Platz in meiner Altersklasse belegen. Ich bin ganz zufrieden mit meinem Ergebnis und habe mich auch sehr über das Ergebnis von Anas gefreut. Leider waren wir heute aus gesundheitlichen Gründen als Team nicht komplett: Debora und Mawlan konnten leider nicht mitlaufen. Ich hoffe aber, dass wir weiter als Team komplett bei kommenden Events laufen und dass auch andere ESGler zukünftig mit uns laufen werden.“

 

Anas

„Wir sollten heute zu viert laufen, aber leider waren Mawlan und Deborah erkrankt. Nächstes Mal werden wir hoffentlich alle zusammen laufen.
Das ist mein erster „offizieller“ Lauf, eine neue Erfahrung mit anderen Leuten im Wettbewerb zu laufen. Manche sind schneller und manche sind langsamer. Hierin bestand mein Problem, mein eigenes Tempo zu finden.
Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Es macht definitiv mehr Spaß mit zweihundert Personen zusammen zu laufen als alleine auf einem Sportplatz. Ich werde an den kommenden Läufen nochmals teilnehmen, aber sicher schneller als heute laufen.“ 
(Anas ist unter 40 Minuten gelaufen, super Zeit, Respekt! Red.)

 

Mawlan

„Derjenige, der neben den zwei Profiläufern steht und wie der Trainer von den beiden aussieht, das bin ich.

Mit Anas hatten wir die letzten drei Wochen zusammen trainiert, und ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl, dass ich heute meine Bestzeit laufen werde, bis mich vor drei Tagen eine Erkältung zum ungünstigsten Zeitpunkt erwischte. Heute mitzulaufen wäre nicht vernünftig gewesen.

Wie sagt man so schön: “Nach dem Lauf ist vor dem Lauf”. Am 3. Dezember findet der Adventslauf statt. Wahrscheinlich steigen wir schon kommende Woche mit Anas zusammen ins Training ein. Ich habe heute den Sieger im 10 km Lauf gesehen, der kaum körperliche Vorteile gegenüber mir hat, das hat mich eigentlich richtig motiviert.“

Info für interessierte Hobby-Jogger:

Wenn du mit uns zusammen trainieren willst, wir laufen in der Regel donnerstags und samstags. Setze dich einfach mit Anas (308), Luis (207), Mawlan (512) oder Mustafa (34) in Verbindung.

Top